Reiseland Niedersachsen

Seitennavigation

Geeste

Geeste

Ein Traum für Paddler, auch ohne Vorerfahrung

JAN

FEB

MÄR

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Befahrung des Flusses optimal, möglich, eingeschränkt

Die Geeste entspringt bei Hipstedt und mündet nach circa 42 km bei Bremerhaven in die Weser. Es wurden Kanustege installiert, die es ermöglichen, in ausgewiesenen Abschnitten unkompliziert zu paddeln. Die Geeste kann dabei in zwei Richtungen bepaddelt werden. Die reine Paddelstrecke ist zwischen 7 und 18km lang.  Vom Einstieg in der Gemeinde Schiffdorf kann sie sowohl nach Westen bis zur Stauschleuse als auch nach Norden bis Bad Bederkesa mit dem Kanu erkundet werden. Hier können Sie Natur erleben, die sie weder zu Fuß noch mit dem Fahrrad erreichen können – ein Traum für Paddler, auch ohne Vorerfahrung.  Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die Ein- und Ausstiegstellen genutzt werden, die aufgrund ihrer Ausstattung nicht als Rast- oder Zeltplatz genutzt werden können. Entsprechende Hinweise durch Beschilderung und ergänzendes Infomaterial werden durch die jeweils zuständige Gemeinde bereitgehalten. Diese übernehmen die allgemeine Unterhaltung und Pflege der Anlegestellen. Dabei sind Anregungen der Nutzer ausdrücklich gewünscht. Interessantes historisches Detail : Kurz vor der Mündung der Geeste befindet sich unter der Kennedybrücke das Sturmflutsperrwerk, das im Jahr 1961 fertiggestellt wurde, gerade noch rechtzeitig vor der verheerenden Sturmflut 1962, bei der sonst ein Teil Bremerhavens "von hinten" über die niedrigeren Geestedeiche überflutet worden wäre. (Quelle : http://www.faltboot.org/wiki/index.php/Geeste)

Kanu-Anbieter an der Geeste

Zertifizierte Anbieter:

QMW Logo

 

 

 

Kontaktdaten

Cuxland - Tourismus

Kapitän-Alexander-Str. 1, 27472 Cuxhaven

Telefon: +49 (0) 4721 / 599 666
Telefax: +49 (0) 4721 / 599 633

E-Mail: info@cuxland.de
Webseite: www.cuxland.de

Tourendaten zum Download

Hier können Sie sich die Daten zur Kanutour auf der Geeste als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Befahrensregeln & Naturschutz

Befahrung nur unter größtmöglichen Schonung der natürlich vorkommenden Wasser- und Schwimmblattpflanzen sowie des natürlichen Uferbewuchses und unter Berücksichtigung der im Gebiet vorkommenden sensiblen Tierarten. Vom 1. April bis 15. Juni gilt oberhalb von Astrup aus Naturschutzgründen ein Befahrungsverbot, in der übrigen Zeit gibt es eine Bootsgrößenbeschränkung auf 6 m Länge und 1 m Breite. Ein auf der Geeste mit dem Tidestrom fahrendes Fahrzeug hat Vorfahrt gegenüber einem gegen die Strömung fahrenden Fahrzeug.