Reiseland Niedersachsen

Seitennavigation

Leine

Leine

Hannover aus einer anderen Perspektive

JAN

FEB

MÄR

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Befahrung des Flusses optimal, möglich, eingeschränkt

Die Leine entspringt in Thüringen und mündet nach 281 km bei Schwarmstedt in die Aller. Dabei durchfließt sie verschiedene Städte wie z.B. Göttingen, Northeim und die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Die Leine ist gut für Anfänger geeignet. Als Mehrtagestour bietet sie auch Fortgeschrittenen einige Möglichkeiten, zahlreiche Ein- und Ausstiegsstellen und Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden. Aus Naturschutzgründen darf der Abschnitt zwischen Hollenstedt und Salzderhelden ganzjährig nicht befahren werden. Absolut interessant ist eine Stadttour durch Hannover, bei der es mehrere Varianten gibt.  Hier kann man die Landeshauptstadt einmal aus einer anderen Perspektive kennen lernen - es lohnt sich! Im Anschluss sorgen Sandsteinstufen bei Neustadt noch einmal für leichtes Wildwasser, danach schlängelt die Leine  völlig hindernisfrei in großen Mäandern durch urige Flusslandschaften bis zur Einmündung in die Aller.

Kanu-Anbieter an der Leine

Zertifizierte Anbieter:

  QMW Logo
  QMW Logo
  QMW Logo

Weitere Anbieter:

 

Kontaktdaten

Weserbergland Tourismus e.V.

Deisterallee 1, 31785 Hameln

Telefon: +49 (0) 5151 / 93000
Telefax: +49 (0) 5151 / 930033

E-Mail: info@weserbergland-tourismus.de
Webseite: www.weserbergland-tourismus.de

Tourismusregion Aller-Leine-Tal

Am Markt 1, 29690 Schwarmstedt

Telefon: +49 (0) 5071 / 8688

E-Mail: touristinfo@aller-leine-tal.de
Webseite: aller-leine-tal.de

Tourendaten zum Download

Hier können Sie sich die Daten zur Kanutour auf der Leine als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Befahrensregeln & Naturschutz

Ganzjährige Sperrung zwischen Km 78,6 – 76,6 und 73,1 – 71, da bei diesen Strecken Umtragemöglichkeiten fehlen -> daher nicht befahrbar. NSG Leineaue Gronau-Burgstemmen: ganzjährig Uferbetretungsverbot. Befahrungsverbot vom 1. Januar bis 15. März zwischen der Straßenbrücke Sarstedt Ruthe und der Straßenbrücke Koldingen.