Reiseland Niedersachsen

Seitennavigation

UNESCO-Stätten in Niedersachsen

UNESCO-Stätten in Niedersachsen

Entdecken Sie die Kultur- und Naturschätze von Niedersachsen

Die wertvollsten Kultur- und Naturstätten der Menschheit werden von der UNESCO weltweit mit dem Titel "Welterbe" ausgezeichnet. Dass sich im Reiseland Niedersachsen mit dem Fagus-Werk Alfeld, dem Mariendom und der St. Michaelis-Kirche in Hildesheim sowie der Altstadt von Goslar gleich so viele UNESCO-Weltkulturerbestätten befinden, zeigt einmal mehr wie sehr sich ein Urlaub in Niedersachsen lohnt. Weitere UNESCO-Welterbestätten erwarten Sie inmitten der niedersächsischen Natur: Das Harzer Erzbergwerk Rammelsberg und die Oberharzer Wasserwirtschaft, die zusammen mit der Altstadt Goslar zum Welterbe im Harz gehören. Neben den bedeutenden Weltkulturerbestätten gibt es da auch noch das Wattenmeer, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gekürt wurde und weltweit einzigartig ist. Neben den Welterbestätte finden sich in Niedersachsen zudem zwei UNESCO-Biosphärenreservate sowie zwei UNESCO-Geoparks, die von der Organisation ebenfalls auf Grund ihrer Einzigartigkeit ausgezeichnet wurden. Zudem erhielt die Landenshauptstadt Hannover den Titel UNESCO City of Music. Begeben Sie sich in Niedersachsen auf die Spuren einzigartiger Weltgeschichte und besuchen Sie die beliebten Ausflugsziele. Ein Muss für jeden Kultur- und Naturbegeisterten!

Niedersächsisches Wattenmeer im Frühjahr

UNESCO-Weltnaturerbe

Das niedersächsische Wattenmeer
St. Michaeliskirche

UNESCO-Weltkulturerbe

In Hildesheim, Goslar und Alfeld
Elbbogen zwischen Gartow und Hitzacker

UNESCO-Biosphärenreservate

Schutzgebiete an Elbe und Nordsee
Saurierfährten Barkhausen

UNESCO-Geoparks

Erdgeschichte einzigartig entdecken
Beachbar über den Dächern Hannovers

UNESCO City of Music

Landeshauptstadt Hannover