Reiseland Niedersachsen
Unterwegs

Seitennavigation

Wasserroute Peiner Land

Wasserroute Peiner Land

Wasser, die Quelle des Lebens

geeignet für Tourenräder


Wasserwege sind beliebte Ausflugsziele für Radler. Diese Rundtour bietet eine sportliche Herausforderung mit einer Länge von 177 km, aufteilbar in 2 Schleifen von 65 und 85 km. Sie führt vorbei an Seen und Flüssen, Wassermühlen und idyllischen Ortschaften. Die vielen Badeseen und Freibäder entlang der Strecke garantieren viel Spaß und Abkühlung. Wissenswertes erfahren Sie am Wasserlehrpfad in Wehnsen.

Unser Tipp ist eine Paddeltour auf der Fuhse.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Die erfrischende Wasserroute startet am Wasserturm Friedrich-Ebert-Platz in Peine. Auf dem Weg zum Yachthafen Marina Bortfeld, werden Sie entlang des Mittellandkanals von Berufs- und Freizeitschifffahrt begleitet. Wer sich eine erfrischende Abkühlung in natürlicher Umgebung gönnen möchte, sollte diese in den Wipshausener Seen unbedingt einplanen.

In Wehnsen gibt es neben dem Wehnser See auch einen Wasserlehrpfad, der auf einem Rundgang über Trinkwassergewinnung und Grundwasserschutz informiert.

Entlang der Fuhse, die sich für Kanuausflüge wunderbar eignet, führt Sie die Wasserroute nach Eixe. Am Eixer See bietet der Peiner Beachclub Cocktails und Gegrilltes. Gleich um die Ecke wartet auf Sie der Tier– und Ökogarten der IGS Peine. Jeden 1. Sonntag im Monat stehen Freigelände wie Gebäude ohne Anmeldung offen. Besucher des ungewöhnlichen Schulzoos können dann Streuobstwiesen, Hecken, Beete sowie eine Wasserlandschaft samt
tierischen Bewohnern bestaunen: etwa eine Papua-Weichschildkröte oder eine mexikanische Rotknie-Vogelspinne.

Bei einem Besuch im Rausch Schokoland in Peine erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte des Kakaos, Anbau und seine Ernte, die Herstellung von Schokolade und ihre Verbreitung! Sie haben die Möglichkeit, unter
professioneller Anleitung eines Chocolatiers in der Schauproduktion des SchokoLands Ihre eigene Schokolade zu kreieren. Direkt in Peines Fußgängerzone können Sie sich auf die Spuren der Peiner Eule begeben. Die Dauerausstellung „Lengede im Fokus der Welt“ informiert neben dem Grubenunglück über das Thema Eisenerz und führt in die Geschichte des Bergbaus ein. Ist Ihr Wissensdurst gestillt, geht es auf zwei Rädern zum Seilbahnberg, von dem aus Sie einen weiten Ausblick genießen.

Ein weiteres Highlight der Region finden Sie in den ZeitRäumen in Bodenstedt. Die alte Hofstelle macht die kulturhistorischen und politisch bedeutsamen Hintergründe von der Kaiserzeit bis in die frühen 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts erfahrbar. Zum Abschluss der Wasserroute geht es am Mittellandkanal entlang, vorbei am Yachthafen Heidanger. Hier können Sie das gastronomische Angebot genießen und im wunderschönen Ambiente Sportboote oder luxuriöse Yachten bewundern.


Beschilderung

Die rund 177 Kilometer lange Wegstrecke ist beschildert und mit folgendem
Symbol gekennzeichnet:

 


 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Die Wasserroute verläuft überwiegend auf befestigten und verkehrsarmen Straßen sowie auf unbefestigten Wald- und Feldwegen. Der Weg führt meist durch ein flaches Gelände.

Unterwegs übernachten

Entlang der Wasserroute gibt es zahlreiche fahrradfreundliche Übernachtungsbetriebe. Diese sind auf der folgenden Seite http://www.tourismus-peine.de/Fahrradfreundliche- Vermieter.2498.0.html dargestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Wasserroute.

Kontaktdaten

wito gmbh

Ilseder Hütte 10, 31241 Ilsede

Telefon: +49 (0) 5172 / 9492600
Telefax: +49 (0) 5172 / 9492610

E-Mail: mail@wito-gmbh.de

Routendaten zum Download

Hier können Sie sich die Daten der Wasserroute als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden

Wasserroute - GPX-Datei (GPX 38.86 kB)

Wasserroute - KML-Datei (KML 16.00 kB)

Bus & Bahn

Die Tour startet und endet in der Nähe des Peiner Bahnhofes, sodass eine gute Erreichbarkeit gegeben ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.efa.de/.